Rund 20 Mitglieder waren zum Jahresausklang der CDU Wäschenbeuren gemeinsam zur Gaststätte "Hohe Linde" gewandert. Nach Jahrzehnten mit vielen Gästen aus Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik fand am 27.11.2019 die letzte Veranstaltung der CDU Wäschenbeuren an diesem Ort mit Tradition statt.

Der Ortsvorsitzende Benjamin Wahl dankte den anwesenden Parteimitgliedern mit Partnern für deren Unterstützung im zurückliegenden Jahr. Mit den Kommunalwahlen im Mai war der politische Schwerpunkt für das Jahr 2019 klar gelegt. Daher dankte Wahl besonders den Kandidatinnen und Kandidaten, die sich für ein kommunalpolitisches Mandat beworben hatten und allen, welche den Wahlkampf engagiert unterstützten. Ebenfalls dankte er seinen beiden Stellvertretern Claudia Merkt-Heer und Erich Hieber für die sehr gute und gemeinsame Teamarbeit im Vorstandsamt.

Gemeinsam mit dem ebenfalls anwesenden CDU-Kreisvorsitzenden Kai Steffen Meier diskutierten die Anwesenden über aktuelle Herausforderungen in den Kommunalparlamenten. Darüber hinaus gab es einen ersten Ausblick auf das Verfahren und anstehende Entscheidungen für das Landtags- und Bundestagswahljahr 2021.

Etwas wehmütig wurde dann die Heimfahrt (sicher und souverän chauffiert von unserer Gemeinderatsfraktionsvorsitzenden Claudia Merkt-Heer mit dem "Wäschi") angetreten. Denn für viele war das CDU-Jahresessen der letzte leckere und gemütliche Besuch in der "Hohe Linde", die zum Jahreswechsel schließen wird.

« Für einen ergebnisoffenen Dialog Rückblick CDU Vorstandssitzung »