Zu Beginn der Pfingstferien dankten die Verantwortlichen der CDU Wäschenbeuren den Kandidatinnen und Kandidaten bei der zurückliegenden Gemeinderatswahl sowie den bald ausscheidenden Mandatsträgern für ihren kommunalpolitischen Einsatz.

Bei einem Danke-Abend sprach der CDU-Ortsvorsitzender Oliver Hokenmaier den zwölf Frauen und Männern Dank und Anerkennung für Ihre Bereitschaft aus, für das kommunalpolitische Mandat kandidiert zu haben. Letztendlich haben vier der zwölf den Sprung in den Gemeinderat geschafft. Hokenmaier betonte, dass es keine Selbstverständlichkeit sei, sich dem öffentlichen politischen Wettbewerb zu stellen. Er hob die gute Teamarbeit und das Engagement hervor, das für die Liste der CDU eingebracht wurde: „Herzlichen Dank für den tollen Einsatz in den letzten Wochen und Monaten für die gesamte Liste! Es war mir eine Freude, mit Euch zusammen zu arbeiten.“

Von den derzeit sechs Gemeinderäten der CDU werden fünf dem künftigen Kommunalparlament nicht mehr angehören. Klemens Fischer, Erich Hieber und Norbert Wahl hatten nicht erneut kandidiert. Peter Baudisch und Oliver Hokenmaier verpassten den erneuten Einzug in den Wäschenbeurener Gemeinderat. Hokenmaier dankte den bisherigen Kollegen für die Zusammenarbeit in der Gemeinderatsfraktion. Der scheidende Fraktionsvorsitzende Erich Hieber und die wiedergewählte Rätin Claudia Merkt-Heer bedankten sich ebenfalls herzlich bei allen Anwesenden für deren besonderes politisches Engagement. Herausgehoben dankten beide Oliver Hokenmaier für dessen Anstrengungen, die Organisation und Koordination sowie den hohen zeitlichen Aufwand im Rahmen des Kommunalwahlkampfes. „Mein Dank gilt ganz besonders Oliver Hokenmaier für seinen unermüdlichen Einsatz und die geballte fachliche Kompetenz auf allen kommunalen Gebieten.“, so Merkt-Heer.

Die vier neu gewählten Gemeinderäte Constanze Bader, Claudia Merkt-Heer, Christoph Hieber und Tobias Klopfer äußerten bereits direkt nach der Wahl, dass sie in den kommenden fünf Jahren weiter gemeinsam für einen regen Austausch mit dem CDU Ortsverband zur Beuremer Kommunalpolitik stehen werden.

Herzlichen Dank

Neben den 8.094 Stimmen der Wählerinnen und Wählern bei der Gemeinderatswahl möchten wir uns auch herzlich für die große Unterstützung unseres Kreistagskandidaten Erich Hieber mit 2.102 Stimmen bedanken. Dank dieses sehr guten Ergebnisses allein in Wäschenbeuren kann Erich Hieber erneut in den Kreistag einziehen und wird hier weiterhin die Interessen der Wäschenbeurener Bürgerinnen und Bürger engagiert vertreten.

Änderungen im Ortsvorstand

In der ersten Vorstandssitzung nach der Kommunalwahl beendete Oliver Hokenmaier seine Tätigkeit als CDU-Ortsvorsitzender. Die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Claudia Merkt-Heer und Erich Hieber werden die Geschäfte bis auf weiteres kommissarisch führen. Hieber und Merkt-Heer bedankten sich auch an dieser Stelle für das außerordentliche Engagement von Oliver Hokenmaier in den zurückliegenden zehn Jahren als Ortsvorsitzender. Kommunal-, Landtags-, Bundestags- und Europawahlen wurden mit Bravour von Oliver Hokenmaier koordiniert, organisiert und vor Ort maßgeblich gestaltet und vorangetrieben. Mit seinem umfassenden politischen Wissen und Erfahrung war und bleibt Hokenmaier ein wichtiger Ansprechpartner und Ratgeber für die politische Arbeit der Mandatsträger der CDU Wäschenbeuren. Erst jüngste Höhepunkte unter seiner Regie waren die großen Veranstaltungen mit dem damaligen CDU-Spitzenkandidaten zur Landtagswahl 2016, Guido Wolf, mit EU-Kommissar Günther H. Oettinger im Rahmen der Bundestagswahl 2017 sowie die Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten zur Gemeinderatswahl 2019 mit über 90 Gästen

« Danke für Ihr Vertrauen